Aktuelles

11.12.2018

WINTERSPIELBETRIEB UND DRIVING RANGE

Liebe Mitglieder, liebe Gäste!

Ab dem 11. Dezember werden wir mit der Umstellung auf den "Winterspielbetrieb" beginnen und Pflegemaßnahmen auf den Grüns durchführen. Im Anschluss werden die Sommergrüns auf dem Course Rot und Blau (1-18) gesperrt. Die Wintergrüns sind mit einer roten Fahne gekennzeichnet und können jederzeit angespielt werden. Für die Schonung der Abschläge werde diese in den Wintermonaten auf Freiflächen neben den bestehenden Abschlägen gesetzt.

Auf dem Course Gelb bleiben die Sommergrüns geöffnet!

Bitte beachten sie, dass auf dem Course Gelb in den Wintermonaten bei Frost nur die Wintergrüns angespielt werden. Wir bitten sie, die Sommergrüns bei Frost nicht anzuspielen und nicht zu betreten (besonders dann nicht, wenn sie gefroren sind). Die Wintergrüns sind mit einer roten Flagge und die Sommergrüns mit einer weißen Flagge gekennzeichnet.

Um die Grüns und den Rasen um das Loch zu schonen, befinden sich zwei Cups (Löcher) auf den Sommergrüns. Wir bitten sie, nachdem sie das Loch zu Ende gespielt haben, den Flaggenstock in das andere Loch zu platzieren.

Wir möchten darauf hinweisen, dass auf der Driving Range nur von den Abschlagmatten abgeschlagen werden darf. Das Putting- und Chippingrün ist bei Frost gesperrt. In den Wintermonaten können Schnee und Frost zu Einschränkungen beim Ballautomaten führen.

Ab sofort stehen Ihnen unsere Golfcarts leider nicht mehr zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

11.12.2018

Wintergrüns

Spielbetrieb:

Bei Reif und Schnee sind die Sommergrüns grundsätzlich gesperrt und können erst nach Freigabe durch die verantwortlichen Personen bespielt werden. Bitte informieren Sie sich unbedingt vor Betreten des Platzes im Sekretariat bzw. in der Verwaltung. Bitte beachten Sie zudem die Beschilderung an den Abschlägen. Sobald auf Winter-Grüns gesteckt ist, bitten wir sehr darum, auf keinen Fall die Sommergrüns zu betreten, da die Spuren bei Reif, Frost und Schnee enorme Schäden anrichten.

Was für das Trolley- und Cartverbot spricht … Golfer, die ihre Bags tragen, haben zwar in der Regel einen etwas höheren Bodendruck als Golfer, die ihre Bags auf Trolleys (je nach Bereifung) schieben oder ziehen, dennoch sprechen einige Gründe für das Verbot von Trolleys und insbesondere von Carts:Ein Golfer mit Trolley belastet etwa die 10-fache Fläche, ein Cart belastet etwa die 50-fache FlächeDer Bodendruck durch Carts ist etwa doppelt so hoch wie bei Trolleys Engstellen werden durch Trolleys und Carts an den gleichen Stellen wiederholt belastet. „Tragende” Golfer weichen automatisch Nassstellen aus, Cart-Fahrer hingegen jedoch nicht unbedingt Aufspritzendes Dreckwasser durch Carts hindern die Gräser an der Fotosynthese

Weitere Informationen >>>>

11.12.2018

E-Cart

E-Cart

Liebe Mitglieder, liebe Gäste !

Ab dem 12.12.2018 gehen unsere E-Carts in den Winterschlaf.

Was für das Cartverbot spricht?

5 Gründe für das Cartverbot:

1. Ein Golfer mit Trolley belastet etwa die 10-fache Fläche, ein Cart belastet etwa die 50-fache Fläche

2. Der Bodendruck durch Carts ist etwa doppelt so hoch wie bei Trolleys.

3. Engstellen werden durch Carts an den gleichen Stellen wiederholt belastet

4. "Tragende" Golfer weichen automatisch Nassstellen aus, Cart-Fahrer hingegen jedoch nicht unbedingt.

5. Aufspritzendes Dreckwasser durch Carts hindern die Gräser an der Fotosynthese.

 

Schönes Spiel

Ihr Team vom Golfclub Lippstadt

10.12.2018

Adventsturnier des GC Lippstadt e.V.

Adventsturnier des GC Lippstadt e.V. Adventsturnier des GC Lippstadt e.V. Adventsturnier des GC Lippstadt e.V. Adventsturnier des GC Lippstadt e.V. Adventsturnier des GC Lippstadt e.V.

Regen, Wind und kalte Finger

Ein tapferes Dutzend kämpfte auf 9 Löchern um süße Preise

 

Zwar war zwischendurch auch mal kurzzeitig die winterliche Sonne Gast bei diesem kleinen 9 Loch - Turnier. Aber, wie gesagt, nur kurzzeitig. Umso mehr gilt alle Hochachtung des Chronisten den zwölf Golferinnen und Golfern, die dem Aufruf dieses kurzfristig einberufenen Wettbewerbs gefolgt waren. Ihm nämlich war es schon beim Zuschauen recht ungemütlich. Keine leichte Aufgabe also für das tapfere Häuflein, auch wenn erst in den Mittagsstunden zum Kanonenstart auf der „blauen Seite“ geblasen wurde. Es war unangenehm nass, kalt und windig.

Als aber dann am Ende der adventlich gestaltete Tisch mit Kerzenschein und leckeren Backwaren vor dem Kamin im Clubhaus einlud, waren all diese kleinen Strapazen vergessen. Der sportliche Ehrgeiz war wieder erstanden, die Finger an warmen Kaffeetassen wieder aufgetaut. Clubsekretärin Theresa Loesche hatte den Computer mit allen Scores gefüttert und vorher auch die attraktiven Preise für diesen Tag besorgt.

Dann wurden die Besten genannt und lecker belohnt. Und das waren bei diesem schnuckeligen nicht vorgabenwirksamen aber verbindenden Clubturnier alle, denn in jeder der drei Handicapklassen gab es vier Gewinner.

In der Gruppe A:

1.Elmar Sültrop; 2. Thomas Schmidt; 3. Susanne Höfer; 4. Dietmar Dubberke.

Gruppe B:

1. Ralf Dürholt; 2. Margret Wohlmeiner; 3. Michael Schleicher; 4. Marieta Ojeda Fischer.

Gruppe C:

1. Bernhard Lütke-Bornefeld; 2. Roswitha Angenendt; 3. Ilona Boßdorf; 4. Hans Adolf Fischer.

Es sind gerade auch diese kleinen Turniere, die ohne Handicap - Zwang gespielt werden und anschließend in gemütlicher Runde dieses wunderbare Gefühl der Gemeinsamkeit und Verbundenheit untereinander verbreitet.

Freuen Sie sich deshalb jetzt schon auf die beliebten 9 Loch - und After Work - Turniere in der kommenden Saison.

01.12.2018

Jetzt an Weihnachten denken- Gutscheine verschenken

29.11.2018

Winteröffnungszeiten ab dem 01.Dezember

27.11.2018

Adventsturnier des GC Lippstadt e.V.

Samstag, 08.12.2018 ab 10:30 Uhr, Kanonenstart /eventuell auch Reihenstart

Meldeschluss: Freitag, 07.12.2018 um 12:00 Uhr

Machen Sie mit - melden Sie sich an!

26.11.2018

AK65 - Senioren beendeten Golfsaison 2018

AK65 - Senioren beendeten Golfsaison 2018 AK65 - Senioren beendeten Golfsaison 2018 AK65 - Senioren beendeten Golfsaison 2018

Captain Josef Lohmann und sein Stellvertreter Burkhard Steffen freuten sich über die rege Teilnahme am diesjährigen Abschlussturnier. Immerhin fanden noch dreizehn Golfsenioren über 65 den Weg zum Platz, um in Dreierflights plus einem Vierer  komplett noch einmal achtzehn Löcher in dieser späten Jahreszeit über die Runde zu bringen.

Grund dafür war der offizielle Senioren-Abschluss der über 65jährigen Golfer, die mit diesem Abschlussturnier auch eine aktive Golfsaison beendeten. Zwanzig waren es dann am Abend, die sich vor der Siegerehrung zum gemeinsamen, deftigen  Grünkohlessen im Wiesenhaus einfanden. Captain Lohmann ehrte danach die Erfolgreichsten, die vom Bruttosieger Wolfgang Roßbach angeführt wurden. Nettosieger waren danach 1. Wolfgang Rietschle, 2. Burkhard Steffen und 3. Willi Breimhorst.

Josef Lohmann betonte nach seiner Begrüßung noch einmal, dass diese starke Gruppe mit zwei Mannschaften in der 5. Liga wieder antreten wird, und dass man erfreulicherweise über einen guten, gesunden Stamm gern spielender Aktiver verfüge.

Die 1. Mannschaft trifft 2019 auf den GC Ottenhausen, den GC Bad Uflen 3, Gütersloh, Marienfeld und den Lippischen GC. Das letzte Spiel findet daheim statt.

Die Kollegen der 2. Mannschaft spielen beim Uni GC Paderborn, bei den Golfclubs Möhnesee, Sennelager, Paderborner Land 2 und Brilon. Das letzte Spiel ist auch für die 2. Mannschaft der Heimatclub. Beide spielen übrigens immer am gleichen Tag. Start ist der 9. Mai 2019.

Captain Lohmann dankte nach diesen Informationen seinem Stellvertreter Steffen für dessen Einsatz und vor allem dafür, dass er ihm in der Saison „den ganzen schriftlichen Kram“ vom Hals hielte. Bei seinem Kassenwart Patrick Dickinson bedankte er sich für dessen erfahrene Kassenführung. Im Rückblick blieb auch der unvergessliche Ausflug zum „Kraftwerk Kalkar“ am Niederrhein nicht unerwähnt.

Josef Klenner übernahm am Ende die Aufgaben des Wahlleiters, als es darum ging, wer denn im kommenden Jahr die Aufgaben des Leitungsteams übernehmen werde. Keine Frage. Einstimmig war man davon überzeugt, dass die beste Wahl nur eine Wiederwahl des Trios sein könne. Und das nahmen alle Drei gerne wieder an. Captain: Josef Lohmann, Stellvertreter: Burkhard Steffen, Kassenwart: Patrick Dickinson.

23.11.2018

Black Weekend - Token Aktion

23.11.2018

Golfreise mit Björn Duda

Aphrodite Hills Resort*****

Reisezeit: 20. – 27. Januar 2019

Für die Trainingsreise nach Zypern ist noch ein Zimmer buchbar.

Melden Sie sich bei Interesse bei unserem Pro Björn bis spätestens 18.12.2018

Tel.: 01601113222

_____________________________________________________________________

Wintertrainingsangebote

Für das Training zuhause finden sie attraktive Trainingspakete unter folgendem Link

http://www.gc-lippstadt.de/Golfschule/kurse.php

 

Bei Fragen stehe ich Ihnen zur Verfügung.

Björn Duda

  123  weiter »
Aktuelles
Platzbelegung
Wetter

Deutsche Golfanlagenklassifizierung