Aktuelles

06.06.2019

Frühjahrsputz mit kleinem Nebeneffekt

Frühjahrsputz mit kleinem Nebeneffekt

Der Frühjahrsputz im GC Lippstadt ist schon einige Wochen her. Eine Aktion im Hintergrund fand jetzt aber erst ihren Abschluss.

Bei der Frühjahrsputz-Aktion wurden reichlich „verirrte Golfbälle“ gefunden. Alle hatten Flugerfahrung, jedoch anscheinend ihr eigentliches Ziel verfehlt.

Einige Mitglieder des Putzteams haben die gefundenen Bälle unserem Ex-Jugendwart Michael Wortmann zur Verfügung gestellt. Dieser hat die Bälle gereinigt und die Zahl noch ein wenig nach oben aufgerundet.

Jetzt hielt der „Ex“ sein Wort und übergab dem aktuellen Jugendwart Niklas Hagemeier die Bälle für seine Jugendarbeit.

Gerade bei den Jüngeren bzw. Neuen fehlt es teilweise am Material, so dass dieser Sack „erfahrener“ Golfbälle eine nützliche Hilfe sein sollte.

06.06.2019

Lippstadts Golfsenioren in Ahaus zu Gast.

Lippstadts Golfsenioren in Ahaus zu Gast.

Ein Golfclub mit einer in diesem Jahr 25jährigen Vereinsgeschichte, kennt auch eine Reihe lange gepflegter Traditionen. Eine davon ist der alljährliche Ausflug der männlichen Senioren, den über Jahre der im vergangenen Herbst verstorbene Uwe Stedtfeld mit seinem Golffreund Franz-Josef Böhmer organisierte. Frühzeitig immer ausgebucht, führten die Reisen zu einer Reihe der schönsten Golfplätze im norddeutschen Raum. Sport, guten Gesprächen und freundschaftliche Begegnungen standen stets vordergründig auf dem Programm. In diesem Jahr führte Franz-Josef Böhmer erstmals allein seine Freunde ins Münsterland, auf den 36-Loch-Platz, mit dem dort angeschlossenen Golfhotel in Ahaus. Dort erlebten sie drei sonnige, sportliche Tage wie auf einer behüteten Wetterinsel, denn rundherum tobten Unwetter mit Blitz, Donner und Starkregen.
„Mag sein,“ vermutete man allgemein, „dass der Uwe da oben…“

05.06.2019

Stadtmeisterschaft 2019

04.06.2019

Platzreifekurs

30.05.2019

LVM-Golfturnier 2019

LVM-Golfturnier 2019

Hagemeier gewinnt das LVM-Golfturnier
Insgesamt gute Leistungen auch in den Nettoklassen.

In einer Kette von Regentagen hatten Lippstadts Golfherren für ihr alljährliches LVM-Sponsor-Golfturnier den richtigen Augenblick erwischt. Ein Sonnentag wie aus dem Bilderbuch, ein Golfplatz, frisch „frisiert“ mit einladend grünen Flächen und über 70 Golfer, die zum Teil auch aus befreundeten Nachbarclubs angereist waren. Gastgeber Jürgen Klocke, gleichzeitig seit vielen Jahren Spielführer seines Lippstädter Clubs und Sponsor, freute sich zur Siegerehrung über die rege Beteiligung und versprach die Fortsetzung dieser beliebten Turnierreihe auch im nächsten Jahr.

Mit einem Kanonenstart begann das Turnier, kurz nach Mittag, gleichzeitig auf 18 Bahnen. Schon nach den ersten Abschlägen zeigten sich die „einstelligen“ Clubfavoriten in bester Spiellaune. Allen voraus: Niklas Hagemeier, gefolgt von Dr. Andreas Friedrichs, Paul Klocke und Ralf Sültrop.

Aber auch Sascha Mannheims (Hcp 4.9) vom GC Paderborner Land zeigte spielerischen Biss mit seinen Drives und guten Annäherungsschlägen. In der Bruttowertung jedoch musste er sich dennoch mit dem 6. Platz begnügen.

Brutto- und damit auch Turniersieger wurde Niklas Hagemeier, gefolgt von Dr. Andreas Friedrichs, der auch mit dem Longest Drive an diesem Tag glänzte.

Nettoklasse A:

1. Eckhard Schwarte; 2. Stephan Bläsius; 3. Thomas Schmidt.

Nettoklasse B:

1. Peter Wernz; 2. Thomas Remmert; 3. Josef Lohmann.

Nettoklasse C:

Niklas Bruns; 2. Horst Görs; 3. Franz-Josef Knoke-Heising

Sonderwertungen:

Longest Drive: Dr. Andreas Friedrichs

Nearest to the pin: Wilfried Kemper

27.05.2019

2. Spieltag der Deutschen Golf Liga (DGL) in Marienfeld

2. Spieltag der Deutschen Golf Liga (DGL) in Marienfeld

Gut behauptet auch im harten zweiten Turnier

2. Spieltag der Deutschen Golf Liga (DGL) in Marienfeld

Nach erfolgreichem Start in die DGL Saison 2019 vor zwei Wochen, wurde am vergangenen Sonntag der 2. Spieltag beim Golfclub Marienfeld absolviert. Das Wetter zum Start warm, aber wieder einmal recht windig. Ab 10 Uhr wurde abgeschlagen. An diesem Tag konnten die Lippstädter leider nicht so geschlossen gut scoren wie an ihrem Heimspieltag. Allerdings durfte sich die Mannschaft mit Niklas Hagemeiers bester Turnierrunde schmücken. Hagemeier spielte, ebenso wie der Fröndenberger Gülde, eine 74 auf dem 71er Parcours. Unterm Strich wurde somit das Tagesergebnis vom Ligaauftakt noch um 2 Schläge unterboten.

Insgesamt reichte es immerhin nach dem Tagessieg vor zwei Wochen für einen guten und alles noch versprechenden 2. Platz hinter dem GC Unna-Fröndenberg. Die Plätze 3 und 4 gingen an die Gastgeber aus Marienfeld und das Team vom GC Hamm. Die Stahlberger Mannschaft bekam aufgrund einer zu spät eingereichten Meldeliste keine Punkte an diesem Spieltag.

In der Gesamtwertung stehen die Lippstädter jetzt punktgleich mit den Ersten vom GC Unna-Fröndenberg, auf dem 2. Platz. Aufgrund der an den ersten beiden Spieltagen mehr benötigten Schläg, reichte es jetzt „nur“ für Platz 2.

Das nächste, 3. Turnier, wird in vier Wochen, am 23.6., im Golfclub Hamm ausgetragen.

Übersicht der Lippstädter Einzelergebnisse:

Niklas Hagemeier                   74

Andreas Prüfling                     79

Mathis Nübel                          81

Dr. Andreas Friedrichs            82

Ralf Sültrop                            83

Paul Klocke                            87

Jonathan Wilde                       89

Christian Schlepphorst            93

14.05.2019

Hoffnungsvoller Start in die Golf-Liga-Saison

Hoffnungsvoller Start in die Golf-Liga-Saison

Das erste von fünf Liga-Turnieren der neuen Saison haben Lippstadts Golf-Herren erfolgreich hinter sich gebracht. Auf der heimischen Anlage erspielten sie bei gutem, jedoch windigem Wetter, mit vier Schlägen weniger, den Tagessieg vor den Freunden vom GC Unna-Fröndenberg. ( 3. GC Marienfeld, 4. GC Stahlberg, 5. GC Hamm). Vorsichtige Erinnerungen an die erfolgreiche Saison 2017, als die Mannschaft den Aufstieg in die Oberliga schaffte. Allerdings noch viel zu früh, und außerdem haben gerade Yann Louis Canelada und Lukas Wöhler die Mannschaft mit ihren Studienplätzen getauscht. Guter Nachwuchs musste also helfen, und den rekrutierten Dr. Andreas Friedrichs und Coach Björn Duda wieder aus eigenen Reihen. So konnte jetzt auch der erst 15jährige Jonathan Wilde erstmals mit einsteigen. Dr. Andreas Friedrichs (Hcp 4.0) spielte mit 78 nicht nur das beste Ergebnis seiner Lippstädter Mannschaft sondern auch das beste Ergebnis des Tages. Außerdem dabei: Ralf Sültrop (Hcp 5,2) 82, Niklas Hagemeier (Hcp 2,5) 82, Andreas Prüfling (Hcp 5,4) 82, Paul Klocke (Hcp 8,4) 84, Maximilian Waldeyer (Hcp 5,8) 85, Mathis Nübel (Hcp 6,1) 98 und Newcomer Jonathan Wilde (Hcp 12,7) 105 Schläge. Insgesamt überraschte das Lippstädter Team mit 5 Birdies.

Das zweite Turnier findet am 26. Mai beim GC Marienfeld statt.

14.04.2019

Schenken Sie Golf zu Ostern

14.04.2019

Matchplay 2019

Matchplay – Wie geht das?

Es ging um die Frage der Vorgabenverteilung beim Matchplay, wenn die Spieler nach dem 18. Loch in die Verlängerung gehen müssen.

Zu Beginn des Spiels wird ja normalerweise die Differenz der beiden gegnerischen Spieler oder Teams ermittelt und je nach Clubregel meist mit ¾ gewichtet. Hat ein Spieler also Spielvorgabe 12 und der Gegner Spielvorgabe 24, dann ist die Differenz 12 bzw. bei ¾ Vorgabenreglung ist die Differenz 9.

Der schwächere Spieler bekommt nun also an den 9 schwersten Löchern einen Schlag vor. Konnte nach der regulären Runde – also nach 18 Löchern – kein Sieger ermittelt werden, wird normalerweise im „sudden death“ Verfahren weiter gespielt.

Hier stellt sich nun die Frage, ob der schwächere Spieler wieder an den schweren Löchern einen Schlag vor hat. Die Meinungen gehen hier oft auseinander. Manche Spieler meinen nun, dass die Vorgaben schon aufgebraucht waren und ohne weitere Vorgaben gespielt wird. Dies ist natürlich nicht richtig.

Der Grund ist, dass eine neue Runde gestartet wird. Deshalb muss auch die Vorgabenverteilung wieder genauso vorgenommen werden, wie in der ursprünglichen Runde. Ist in unserem Beispiel Bahn 1 eines der 9 schwersten Löcher, dann hat der Spieler mit der Spielvorgabe 24 auch an diesem Loch wieder einen Schlag vor.

 

Machen Sie mit – Melden Sie sich bitte bis zum 19.04.2019 durch Eintragung in die Meldeliste an der Driving Range an.

 

Ihr Team vom Golfclub Lippstadt

09.04.2019

Golfer gemeinsam stark auch beim Frühjahrsputz

Golfer gemeinsam stark auch beim Frühjahrsputz Golfer gemeinsam stark auch beim Frühjahrsputz Golfer gemeinsam stark auch beim Frühjahrsputz

Golfer gemeinsam stark auch beim Frühjahrsputz

LIPPSTADT. Wie sehr Lippstadts Golferinnen und Golfer ihre Sportanlagen lieben, das beweisen sie von Anfang an und jeweils zum Saisonbeginn mit einem freiwilligen „Putztag“. Das Management des Golfclub Lippstadt hatte zum Arbeitseinsatz aufgerufen. „Der Platz soll vor Ostern ‚glänzen‘. Dazu benötigen wir viele fleißige Hände. Die Greenkeeper können das allein neben ihrer normalen Arbeit nicht schaffen. Außerdem: Vier Sterne für einen Golfplatz sind eine Verpflichtung.“ So animierten Platzwart Peter Kurka und Präsident Norbert Loddenkemper zur Mithilfe. Nachdem der Golf-Nachwuchs bereits mit der Reinigung seiner Jugendhütte eine Vorlage geliefert hatte, folgten dem Aufruf zum Frühjahrsputz fast 30 Mitglieder. Alle bewaffnet mit den nötigen Gerätschaften, ging es unter der Leitung von Alfons Goedecke morgens an die Arbeit. Eine Gruppe reinigte die farbigen Markierungspfähle, -Kugeln und Abschlagstafeln, ein anderes Team reinigte die Gehölze, kappte Baumstümpfe oder befreite die Uferböschungen von Laub und Schilfresten.

Nach über fünf Stunden schweißtreibender Arbeit waren Rostbratwurst und kühle Getränke der verdiente Lohn auf der sonnigen WIESENHAUS - Terrasse.

« zurück  1234  weiter »
Aktuelles
Platzbelegung
Platzinformation

Deutsche Golfanlagenklassifizierung